P A T I E N T E N I N F O R M A T I O N

Anerkennung der Akupunktur

Heute besteht nach Meinung kompetenter Experten kein Zweifel mehr an der Wirksamkeit der Akupunktur. Besondere Wirksamkeit der Akupunktur ist bei Chronischen-Schmerzerkrankungen, fuktionellen und psychosomatischen Störungen sowie zur Ergänzung der Schulmedizin.

Vorteile der Akupunkturbehandlung

Die Akupunktur setzt auf körpereigene Stoffe und ist praktisch nebenwirkungsfrei. Die möglichen Gefahren der Akupunktur sind dagegen vergleichsweise gering und lassen sich bei genauer Beachtung der Regeln völlig vermeiden.

Kosten der Behandlung

Die Kosten der Akupunktur werden laut „GOÄ“ (Gebührenordnung für Ärzte) berechnet. Die privaten Krankenversicherungen und zusätzliche Krankenversicherungen zahlen die Akupunkturbehandlung. Zwar zahlen derzeit die normalen Krankenkassen noch nicht, aber Beschwerdefreiheit ohne Nebenwirkungen lohnt sich durchaus.

Nadel
 

... für Ihre Gesundheit

Die TCM wird nicht nur zur Erhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden sondern auch gezielt bei einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt ...

... zum Beispiel in foldenden Bereichen:
Erkrankungen des Bewegungsapparates
z. B. Schulter-Arm-Syndrom, Wirbelsäulenerkrankungen, Kniearthrose, Sehnenentzündungen, HWS-Syndrom, LWS-Syndrom, chronische Rückenschmerzen, Nachhilfe bei Op. bei Coxaarthrose

Krankheiten des Nervensytems
z, B, Schwindel, Kopfschmerzen, Migräne, Neuralgien, Körperlähmungen bei Schlaganfall, Tinnitus, Karpaltunnelsyndrom

Atemwegserkrankungen
z. B. allergischer Heuschnupfen, Asthma, Nasennebenhöhlenentzündung, Bronchitis, Reizhusten

Erkrankungen des Verdauungstraktes
z. B. Sodbrennen, Übelkeit, Blähungen, Reizdarm, Magenschleimhautentzündung

Herz- und Kreislauferkrankungen
z. B. Bluthochdruck - bei Vegetativdistonie, funktionelle Herzbeschwerden

Hautkrankheiten
z. B. Neurodermitis, Ekzeme, Schuppenflechte, Akne, Gürtelrose

Krankheiten der Harnwege und Geschlechtsorgane
z, B. Reizblase, chronische Prostatitis, chronische Unterleibsentzündungen, Menstruationsbeschwerden, Wechseljahresbeschwerden

Sonstiges
z. B. Geburtsvorbereitung, Erschöpfung, vegetative Störungen, Schlafstörungen, bestimmte psychosomatische Erkrankungen, Raucherentwöhnung, Stärkung des Immunsystems, Gewichtsreduktion